adlermatic153a
  Der Blick ins Innenleben
 
Mechanik pur aus Metall....
Text- und Bildmaterial sind Privateigentum, somit besteht Urheberrecht!


                   


Die Automatic  u. anderes zuerst wird die Maschine vom Staub befreit, und geölt.Wie man hier sehr schön erkennen kann- es ist zum Glück alles relativ rostfrei. Obwohl die Nähmaschine in einem Keller stand über Jahre.Kleinigkeiten
setzen sich gerne fest, Gewalt bringt überhaupt nichts. Da hilft nur über nacht Öl einwirken lassen. Und immer wieder ist Reinigen und Polieren angesagt.



                     

Wichtig ist wirklich alle beweglichen Teile zu ölen. Dafür ist etwas Geduld erforderlich, säurefreies Öl und natürlich genügend Tücher ringsherum.


                  

Das komplette Originalzubehör, das Wichtigste sind die 3 Steuerkurven. Alles andere passt von anderen ' Herstellern ' ...
Meine Adlermatic hat gerade einen neuen Antriebsriemen bekommen. Obwohl die Adler sehr schwer ist, lässt sich die Mechanik sehr gut bewegen. Präzisionsarbeit,
denn sie lässt sich ohne Hängen mit dem kleinen Finger an dem Schwungrad drehen. Nachdem die Technik gangbar gemacht ist, gehts ans Aufarbeiten des Schränkchens.




                  

Original Nähkontrolle 2 der Adlerwerke...



 
              
Hier sehen Sie einen Doppelumlaufgreifer, der mehr ales ein ' Leben' lang hält.
Das bietet Ihnen kaum eine andere Nähmaschine eben nur eine Adlermatic!

Das Problem alter Nähmaschinen ist der Steuerriemen, es besteht sehr wenig Hoffnung ein entsprechendes Ersatzteil zu bekommen. Hier bringt flicken überhaupt nichts. Bei einem Steuerriemenbruch wird die Nähmaschine 'wirtschaftlich' wertlos, selten macht sich jemand die Mühe dieses Teil auszutauschen. Wenn man überhaupt noch einen Steuerriemen bekommt.
Man könnte nun ganz einfach sich in die Suche reinknien, denn auch die Steuerräder könnte man gegen andere ersetzen aus dem Industriebedarf.
Somit würde dann natürlich auch ein anderer Steuerriemen passen.
Die Steuerräder stehen in einem Größenverhältnis von 2:1 zueinander.
Ein ehrgeiziger Mechaniker bekommt das schon hin, und lässt sich weniger
von einer stundenlangen Suche abschrecken.



Davon lasse ich mich aber nicht erschrecken, es ist mir gelungen in Sonderanfertigung den Steuerriemen zu ergattern. Wenn es an der Zeit ist, wird die Adler zerlegt, ein neuer Steuerriemen montiert und neu eingestellt. Soweit ich das abschätzen kann auf den ersten Blick erwarten mich 5-6 Stunden oder mehr an Arbeit. Dennoch ist der Steuerriemen getauscht - wird diese Nähmaschine meine Wenigkeit locker überleben.

 
       

Die Seriennummer des Herstellers gibt Aufschluß über das Herstellungsjahr, genau konnte ich das aber noch nicht herausfinden. Diese Adler wurde sicher im Jahr '56 gebaut.  Also feiert Sie bereits ihren 56. Geburtstag- erstaunlich!    



Und wie man sieht kommt man mit Geduld und Ausdauer am Ende doch zu seiner gepflegten Adlermatic. Nach etlichen Wochen- endlich Adlermaticunterlagen!
Ein Kellerkind ehemals eine Schrankmaschine mit Pedalantrieb. Ein schöner Holzsockel mit Zusatzfach hat sich gefunden mit einem sehr stabilen Tragekoffer.
Die Adler wird nun von einem 100W Motor angetrieben, sie arbeitet leise.
Gut poliert, geölt und gewartet- zeigt sie sich in ihrer ursprünglichen Anmut, voller beeindruckendem Glanz.


Noch mehr Adler und andere Nähmaschinen:   :http://hobbyschneidern.forumprofi.de/
 
  Heute waren schon 1 Besucher (20 Hits) hier! Rechtlicher Hinweis: Diese Homepage einschließlich allen Fotomaterials bleiben Eigentum des Betreibers. Kopieren und andersweitige Veröffentlichungen sind nur mit voheriger, ausdrücklicher Zustimmung gestattet.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=